BIB : Weichpackung und Karton

BIB-Verpackungen bestehen aus einer Karton-Verpackung, einem Hahn und einer dichten Weichpackung und sind praktisch, leicht, zuverlässig, preisgünstig sowie in zahlreichen Volumina erhältlich: 0,5 l, 1 l, 1,5 l, 2 l, 2,25 l, 3 l, 4,5 l, 5 l, 10 l, 15 l, 20 l, 30 l usw.

BIB ist die unumgängliche Verpackung im Multi-Format (von 0.5 l bis 20 l) für eine Vielzahl von Flüssigkeiten, die eine breite Auswahl an Hähnen und Ausgabesystemen bietet. BIB entspricht den besonderen Erfordernissen, die für jede Art von Flüssigkeit bestehen, sei es im Lebensmittelbereich oder auch nicht. Ihre Dichtigkeit, Weichheit, ihr geringes Gewicht und ihre einfache Verwendung machen BIB zu einer flexiblen und leistungsstarken Verpackung.

 Vorteile

  • Lange Konservierungszeit: dank der Undurchlässigkeit der zur Herstellung der Weichpackungen verwendeten Folien bieten BIB-Verpackungen ausgezeichnete Konservierungsbedingungen der abgefüllten Verpackungen, auch wenn diese einmal angebrochen sind.
  • Praktische Verwendung: für den Verbraucher einfach unterzubringen und zu verwenden, und BIB kann problemlos palettiert, gelagert und transportiert werden.
  • Recycling und Kostenreduzierung: BIB ermöglicht es, den Verpackungsmüll und die Müllmenge zu reduzieren sowie die Rentabilität von Transport und Lagerung zu verbessern. Die Bruchgefahr ist sehr stark eingeschränkt. Auch die CO2-Bilanz ist bei solcher Art Volumina unübertroffen.
  • Hygiene: BIB entspricht allen Hygienenormen, die für den Umgang mit Lebensmittel- oder Nichtlebensmittel-Produkten gelten. Es werden strengste Hygienebedingungen eingehalten, angefangen mit dem Verpackungsvorgang bis zum Verbrauch.
  • Grafikdesign: Der Verpackungskarton kann zur einer individuellen Gestaltung mit einer bedeutenden Kommunikationsfläche genutzt werden. Dank der vielfältigen Auswahl an Hähnen ist es leicht, die Bedürfnisse der Endverbraucher zu erfüllen.

Anwendungsbereiche

Weine, Alkohole, Säfte, Kompotte, Sirupe, Suppen, Öle, Milchprodukte, Flüssig-Eier, Wasser,… und viele andere Nicht-Lebensmittel-Industrien wie z.B. Waschmittel, Kosmetik-Produkte, Tinte, Dünger usw.
Für alle Flüssigkeiten, ob Lebensmittel oder nicht, bietet BIB eine praktische Verwendung, lange Konservierung, geringe Investition und einfache Bedienung und wird deswegen zunehmend von den Verbrauchern geschätzt.

Geschichte der BIB-Verpackungen

Das Konzept des BIB stammt aus dem Jahr 1955 und war für die Verpackung einer ganz spezifischen Flüssigkeit bestimmt: Autobatteriesäure! In den 60er Jahren wurde es erstmals in den USA für Nahrungsmittel verwendet, und zwar für Milch. Dann kam schnell auch der Wein dazu, erst in Australien, anschließend in der restlichen Welt, vor allem im Gaststättenbereich. Ende der 90er Jahre finden BIB-Verpackungen eine starke allgemeine Verbreitung durch den Einzelhandel, und die Verkaufszahlen schnellen in vielen Ländern in die Höhe. Heute werden sie für vielfältige Produkte verwendet, ob Lebensmittel oder nicht, mit allen möglichen Fassungsvermögen. Dank des BIB hat sich die Palette der Packlösungen für flüssige und halbflüssige Produkte stark ausweiten können.